BannerbildWasserturmBannerbild

Bilanz zum ersten Wintereinbruch in Genthin

20. 12. 2022

 

Auch in Genthin übernahm in der Nacht von Sonntag auf Montag der Winter, gefolgt von Schnee, Eis und Kälte, zur Freude vieler Winterfans.  

Entsprechend der Wetterprognose wurde der Winterdienst in Bereitschaft gesetzt und führte in den Frühstunden die Räum- und Streuarbeiten durch. Insgesamt 15 km Geh- und Radwege sowie 40 km Gemeindestraßen wurden hierbei in den Dringlichkeitsstufen 1 und 2 abgearbeitet. Bundes-, Landes- und Kreisstraßen fallen hierunter nicht in die Zuständigkeit der Stadt Genthin. Die übrigen Fahrbahnen werden je nach Kapazität und Befahrbarkeit aufgrund der Witterung bedient.

Grundsätzlich ist dabei zu beachten, dass es Straßenbeläge gibt , die nicht völlig frei von Schnee und Eis beräumt werden können und sich damit jeder Verkehrsteilnehmer den Winterbedingungen anpassen muss.

 

Neben dem städtischen Bauhof sind vier ansässige Firmem tätig, um alle Fahrbahnen rechtzeitig von Schnee und Eis zu befreien. Die Abarbeitung erfolgte größtenteils ohne Probleme, sodass die Verkehrsteilnehmer die Straßen, bei entsprechend der Witterung angepasster Fahrweise, problemlos passieren konnten.

Hiermit bedanken wir uns  bei den Fahrern und Kollegen für die bisher geleistete Arbeit in den Nacht- und Tagesstunden!

 

Gleichermaßen bitten wir die Grundstücksanlieger an kommunalen Gehwegen ihre Winterwartung entsprechend der Vorgaben der Straßenreinigungsatzung nachzukommen und den zu beräumenden Schnee auf dem Gehweg zu belassen und nicht auf die Fahrbahn zu schieben.

 

Die Verwaltung der Stadt Genthin

Fachbereich Bau und Stadtentwicklung (BAU)

 

 

Avacon neu

 

BMFSFJ

 

B

Demokratie

Informationsbroschüre Genthin      Leben in der Feuerwehr