BannerbildWasserturmBannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Information zum Coronavirus


 

Allgemeinverfügung des Landkreises Jerichower Land vom 21. Oktober 2020

 

Mehr dazu hier:

Link: Allgemeinverfügung

 


 

+++Achte SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung erlassen +++ (15.09.2020)

 

Die Landesregierung hat die achte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt erlassen.

Die Verordnung tritt am 17. September 2020 in Kraft und bleibt bis 18. November 2020 gültig.

 

Mehr dazu hier:

Link: 8. SARS-CoV-2-EindV

 

Link: 6. VO zur Änderung der SARS-CoV-2-Quarantäne VO

 


 

+++Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung+++ (30.06.2020)

 

Hier können Sie die Verordnung zur Änderung der Siebten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 30. Juni 2020 nachlesen:
Siebte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachsen-Anhalt

 


 

+++Verordnung zur Änderung der Sechsten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung+++ (26.05.2020)

 

Hier können Sie die Verordnung zur Änderung der Sechsten SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung vom 26. Mai 2020 nachlesen:
Sechste Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachsen-Anhalt

 


 

+++Antrag zur vorzeitgien Gaststättenöffnung ab heute online auf der Innenseite beim Landkreis Jerichower Land abrufbar+++ (13.05.2020)

 

Mehr erfahren Sie hier: https://www.lkjl.de/de/detailseite/antrag-zur-vorzeitigen-gaststaettenoeffnung-ab-heute-online-abrufbar-20014928.html?fbclid=IwAR2i8XHS0L28R-8hySn_QdTnPACxm3KJ1moAKfhS68KJFT2SaXc5bMbJdRo

 


 

+++Verordnung zur Änderung der Fünften SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung+++ (12.05.2020)

 

Mit der Ersten Verordnung zur Änderung der Fünften Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt hat die Landesregierung die erste Stufe der Öffnung für Gastronomie und Beherbergungswesen beschlossen.

 

Mehr dazu hier:

Link: Verordnung zur Änderung der Fünften SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung


 

+++Fünfte Corona-Eindämmungsverordnung erlassen +++ (02.05.2020)

 

Die Landesregierung lockert die Corona-Beschränkungen weiter. Gelockert wird u. a. bei Handel, Kultur, Gottesdiensten und Dienstleistungen. Spielplätze dürfen ab 11. Mai wieder öffnen. Des Weiteren sind Besuche in Alten- und Pflegeheimen wieder erlaubt. Die Maskenpflicht besteht jedoch weiterhin.

 

Mehr dazu hier:

Link: Fünfte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachsen-Anhalt

 

Link: Begründung fünfte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachen-Anhalt

 


 

+++ Sachsen-Anhalt führt Mundschutzpflicht ein +++ (21.04.2020)

 

Sachsen-Anhalt führt die Mundschutzpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr und beim Einkaufen ein. Das hat das Kabinett heute beschlossen. Ab Donnerstag muss „eine textile Barriere im Sinne eines Mund-Nasen-Schutzes“ getragen werden.

 

Mehr dazu hier:

Link: Pressemitteilung der Landesregierung

 

Link: Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration, Information rund um den Gesundheitsbereich in Sachsen-Anhalt

 


 

+++Vierte Corona-Eindämmungsverordnung erlassen +++ (17.04.2020)

 

Die Landesregierung hat gestern die vierte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt erlassen.

Die Verordnung tritt am 20.04.2020 in Kraft und mit Ausnahme der Grundregelung über Veranstaltungen, Versammlungen, Zusammenkünfte  und Ansammlungen (§ 2 Abs. 1) mit Ablauf des 03.05.2020 außer Kraft. § 2 Abs. 1 der Verordnung tritt mit Ablauf des 31.08.2020 außer Kraft.

 

 

Mehr dazu hier:

Link: Vierte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachsen-Anhalt

 

Link: Begründung vierte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachen-Anhalt


+++ Wertstoffhöfe und Grünabfallsammelplätze öffnen wieder +++ (03. März 2020)

 

Quelle: https://www.lkjl.de/de/detailseite/wertstoffhoefe-und-gruenabfallsammelplaetze-oeffnen-wieder-20014261.html?fbclid=IwAR1Ef7-eqSEcWwNRyF9xLhKM83hzY-0X2WVCffXeE_d9k3Hv96VRqQJGfWI

 


 

+++ Dritte Eindämmungsverordung tritt in Kraft - Landesregierung beschließt Bußgeldkatalog +++ (02. April 2020)

 

Die Landesregierung von Sachsen-Anhalt hat am 02.04.2020 beschlossen, die Maßnahmen zur vorübergehenden Kontaktbeschränkung um zwei Wochen bis zum 19. April zu verlängern. Die Regelungen zu Versammlungen, zur Schließung von Bildungs- und Kultureinrichtungen, von Hotels und Gaststätten, von Ladengeschäften und Sportstätten sowie Besuchsverbote für Pflegeheime und Behinderteneinrichtungen bleiben ebenfalls bis zum 19. April bestehen.

 

Die 3.Corona-Eindämmungverordnung erweitert zudem den Kreis der Mädchen und Jungen, für die die Kindertagesstätten geöffnet bleiben. Dazu zählen jetzt ausdrücklich auch die Kinder, für die laut Jugendamt ein Kita-Besuch aus Gründen des Kindeswohl notwendig ist.

 

Verstöße gegen die 3. Corona-Eindämmungsverordnung können mit Bußgeldern oder mit Geldstrafen und Haft mit bis zu zwei Jahren geahndet werden.

 

Mehr dazu hier:

Link: Dritte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt

 

Link: Begründung  dritte Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachen-Anhalt

 

Link: Bußgeldkatalog für Ordnungswidrigkeiten nach dem Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit der 3. SARS-CoV-2 EindV im Land Sachsen-Anhalt

 


 

+++ Land ersetzt Elternbeiträge für April auch bei Notbetreuung+++ (01.April 2020)

 

Für Familien, die die Notbetreuung im April in Anspruch nehmen, wird das Land die Elternbeiträge ersetzen.

Mehr dazu  unter: Pressemitteilung des Bildungsministeriums Sachsen-Anhalt 

 


 

+++ Erlass befristetet allgemeine Ausnahmegenehmigung vom Sonntags- und Feiertagsfahrverbot für den Transport aller Güter +++ (31. März 2020)

 

Aufgrund der zunehmenden Verbreitung des sog. „Corona-Virus (SARS CoV-2) ist festzustellen, dass in Sachsen-Anhalt in stärkerem Maße als

gewöhnlich Artikel aller Art nachgefragt werden. Um die jederzeitige ausreichende Verfügbarkeit der für die Bevölkerung und die Wirtschaft wichtigen Güter zu sichern, wird ab sofort zur Beförderung aller Güter einschließlich der damit im Zusammenhang stehenden Leerfahrten jederzeit widerruflich bis zum 31. August 2020 eine Ausnahmegenehmigung vom Sonntags- u. Feiertagsfahrverbot festgelegt.

Mehr dazu unter:

Link: Vollzug der Straßenverkehrs-Ordnung (STVO)

 


 

+++ Eindämmung von Corona: Einschränkungen präzisiert +++ (24. März 2020)

 

Das Land hat im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-​Virus die Einschränkungen für die Bevölkerung präzisiert. Die heute beschlossene Eindämmungsverordnung fasst die Regelungen der vergangenen Tage zusammen.

Mehr dazu unter:

Link: Zweite Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachsen-Anhalt 

 

Link: Begründung  zweite Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-Co-2 in Sachen-Anhalt

 


 

+++Hinweis für Arbeitgeber+++ (24. März 2020)


Das Jobcenter Jerichower Land hält während der Corona-Krise ein umfassendes Dienstleistungsangebot bereit, um Arbeitgeber zu koordinieren, welche durch die Corona-Pandemie Mitarbeiter suchen bzw. freie Kapazitäten haben.

Mehr erfahren Sie hier: https://www.jobcenter-ge.de/Jobcenter/Jerichower-Land/DE/Arbeitgeber/arbeitgeber_node.html?fbclid=IwAR3T81V-iS469E3C9tXFKJFeTSbzE2AqIs9BM4d80-JwQkb7oZ9AEbpSqwk 

 


 

+++Finanzielle Unterstützung+++ (24. März 2020)

 

Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen aktuell Verdienstausfälle hinnehmen. Welche Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung gibt es?

 

Link: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/corona-pandemie/finanzielle-unterstuetzung?fbclid=IwAR3ot-hmklJvBus0H7xOhPiS9jJ6AhXEQJ88B5zNYnKRipih7M7fwEouHh0

 


 

+++Kassenärztliche Vereinigung eröffnet Fieberambulanz in Burg+++ (23. März 2020) 

 

In enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurde am Montag, 23. März 2020 eine Corona-Fieberambulanz in Burg eröffnet, die ausschließlich bei Patienten mit einer Anmeldung vom Hausarzt eine Abstrich-Diagnostik durchführt. Eine direkte Behandlung ohne Termin ist nicht möglich. "Mit dieser Maßnahme hoffen wir den steigenden Testbedarf im Jerichower Land besser regulieren zu können. Außerdem lassen sich so die besonderen Sicherheitsvorkehrungen sowohl für das medizinische Personal als auch für die Bevölkerung optimal umsetzen", erläutert Landrat Dr. Burchhardt und dankte der Kassenärztlichen Vereinigung für die schnelle und unkomplizierte Umsetzung.

Personen, bei denen der Verdacht auf eine Covid-19-Erkrankung besteht, werden weiterhin gebeten, sich telefonisch bei ihrer Hausarztpraxis zu melden. Bestätigt der Hausarzt den Verdacht, wird dieser die betroffene Person für einen Termin in der Fieberambulanz anmelden. Termin und Ort der Untersuchung werden dem Patienten von der Fieberambulanz telefonisch mitgeteilt.

Ein begründeter Verdacht besteht unter anderem dann, wenn Patienten Krankheitssymptome aufweisen und innerhalb der letzten 14 Tage Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind.

Die Abstriche werden in der Fieberambulanz von Ärzten der Kassenärztlichen Vereinigung durchgeführt und die Proben dann ins Labor geschickt. In der Regel liegen die Ergebnisse nach etwa 2-3 Tagen vor. Bis zum Erhalt des Ergebnisses müssen die getesteten Personen in häuslicher Quarantäne bleiben und werden vom Gesundheitsamt über die weitere Verfahrensweise informiert. In der Startphase verstärkt der Landkreis das Team der Fieberambulanz mit Mitarbeitern des Gesundheitsamtes.

 

Quelle:https://www.lkjl.de/de/detailseite/kapazitaeten-fuer-abstrich-diagnostik-erweitert-20013867.html?fbclid=IwAR1hlvu8EJrm0eji0Vri_Qlu3QolpZQrSqxn9j5stDrJ8uMmeMm19nPYA_k

 


 

+++Hotline Corona-Virus - Landesamt für Verbraucherschutz (LAV)+++ (23. März 2020)

 

Link:https://verbraucherschutz.sachsen-anhalt.de/hygiene/infektionsschutz/infektionskrankheiten/coronavirus/?fbclid=IwAR0iuR6nev5oF1CIdd9W5hDkENBFjlasHbWiD0bbM3C7qaGcIr1v2lyCMbc

 

LAV Hotline

 


 

+++Kampf gegen das Corona-Virus- Landesregierung beschließt weitere Maßnahmen gegen das Corona-Virus+++ (22. März 2020)

 

Die Landesregierung Sachsen-Anhalts hat heute weitere notwendige Schritte im Kampf gegen das Corona-Virus veranlasst. Kern der Maßnahmen ist die unverzügliche Einführung eines Kontaktverbots. Die neuen Regelungen gelten ab Montag, 23. März 2020, 00.00 Uhr.

 

Link: Allgemeinverfügung des Landesverwaltungsamtes Sachsen-Anhalt zur Ausgangseinschränkung anlässlich COVID-19 Pandemie vom 22. März 2020

 


 

+++Sechs bestätigte Covid-19-Fälle im Jerichower Land+++ (20.März.2020)

 

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionen im Jerichower Land ist am Freitag, 20. März 2020 auf sechs Personen angestiegen (Stand: 16:00 Uhr). Die jeweiligen Kontaktpersonen werden zurzeit vom Gesundheitsamt des Landkreises ermittelt. .März Aktuell befinden sich insgesamt 71 Personen im Landkreis in Quarantäne.

 

Informationen zur aktuellen Corona-Virus Entwicklung im Jerichower Land sind auf der Website der Kreisverwaltung zu finden.

 

 

+++Erlass des Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration zur Schließung von Beherbergungsstätten in Sachsen-Anhalt und Verbot touristischer Reisen in Gebiet des Land Sachsen-Anhalt +++ (19. März 2020)

 

Aufgrund der Zuständigkeit des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration als oberster Gesundheitsbehörde ergeht im Einvernehmen mit dem Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung gemäß §§ 4 Absatz 1, 19 Absatz 2 Satz 3 und Absatz 3 Satz 1 Gesundheitsdienstgesetz Sachsen-Anhalt (GDG LSA) in Verbindung mit § 28 Absatz 1 Satz 1 und 2, IfSG folgende

Weisung:

 

Link: Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration zur Schließung von Beherbergungsstätten in Sachsen-Anhalt und dem Verbot touristischer Reisen in das Gebiet des Landes Sachsen-Anhalt ab Freitag, den 20. März 2020 zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung von SARS-CoV-2

 


 

+++Allgemeinverfügung des Landesverwaltungsamtes vom 19.3.2020 zu den Ladenöffnungszeiten+++ (19. März 2020)

 

Nachstehend finden Sie die Allgemeinverfügung

Link: Erlaubnis zur Öffnung von Verkaufsstellen an Sonn- und Feiertagen im Land Sachsen-Anhalt

 


 

+++Hinweis+++ (19. März 2020)

 

Jeder kann Verantwortung übernehmen. Nehmen Sie die Hinweise ernst und bleiben Sie zuhause.

Nutzen Sie die Entscheidungshilfen und nehmen Sie Rücksicht aufeinander.

 

Robert Koch Institut

Link: https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

 


 

+++Der Landkreis Jerichower Land hat eine Beratungshotline eingerichtet+++ (18. März 2020)

 

Hootline

 


 

+++Allgemeinverfügung des Landkreises Jerichower Land+++ (17. März 2020)

 

Die Kreisverwaltung hat heute im Amtsblatt 004/2020 die Allgemeinverfügung des Landkreises Jerichower Land zur Durchführung von Veranstaltungen sowie die Allgemeinverfügung zur Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen bekannt gemacht.

 

Amtsblatt

Link:

 


 

+++Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt+++(17. März 2020)

 

Die Landesregierung hat einschneidende Maßnahmen beschlossen, um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen. Mehr Informationen entnehmen Sie bitte dem nachfolgenden Link und der Internetseite des Land Sachsen-Anhalt.

 

Eindämmungsverordnung

Link:

Begründung

Link:

 


 

+++Erlass des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Integration zur Schließung von Gemeinschaftseinrichtungen+++(15.März 2020)

 

Erlass des Ministerium

Link:

 


 

+++Pressemitteilung+++(14. März 2020)

 

Aktuelle Informationen zur Schließung von Schulen und Kitas

 

Auf Anweisung des Landes Sachsen-Anhalt schließen ab Montag alle Schulen und Kitas im Land.

 

Die Einrichtungen in Trägerschaft der Stadt Genthin, d.h. Kitas und Horte sind ab Montag, den 16.03.2020 geschlossen. Für Eltern, die ihre Betreuung noch klären müssen, wird es am Montag eine Notbetreuung geben.

 

Die Verwaltung rechnet im Laufe des Montags mit konkreten Vorgaben, die wir dann umgehend bekannt geben. Eine Notfallbetreuung wird es voraussichtlich für diejenigen Eltern geben, die systemrelevant beschäftigt sind, z.B. im Gesundheitswesen.

 

Matthias Günther
Bürgermeister Genthin

 


 

+++Pressemitteilung+++(14. März 2020)

 

Aktuelle Informationen zur Schließung von Schulen und Kitas

 

Auf Anweisung des Landes Sachsen-Anhalt schließen ab Montag alle Schulen und Kitas im Land.

 

Die Einrichtungen in Trägerschaft der Stadt Genthin, d.h. Kitas und Horte sind ab Montag, den 16.03.2020 geschlossen. Für Eltern, die ihre Betreuung noch klären müssen, wird es am Montag eine Notbetreuung geben.

 

Die Verwaltung rechnet im Laufe des Montags mit konkreten Vorgaben, die wir dann umgehend bekannt geben. Eine Notfallbetreuung wird es voraussichtlich für diejenigen Eltern geben, die systemrelevant beschäftigt sind, z.B. im Gesundheitswesen.

 

Matthias Günther
Bürgermeister Genthin

850

 

Avacon neu

ABC

 

Demokratie

Leben in der Feuerwehr