Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Rathaus mit Marktplatz und historischer Persiluhr

- aus dem einst als Schänke genutzten Stadtkeller wurde 1898/99 das

Rathaus als zweigeschossiger Klinkerbau erbaut

- 2002 wurde der Marktplatz mit Zierbrunnen neugestaltet

- 1994 wurde die nostalgische Werbesäule „Dame in Weiß“ auf dem

Marktplatz in Betrieb genommen und macht auf die langjährige Tradition

der Waschmittelproduktion aufmerksam

- 2000 Fertigstellung der Genthiner Fußgängerzone mit Schwengelpumpe

- Bismarck-Gymnasium: wurde 1893 erbaut und zunächst als Seminar-

gebäude für Lehrer genutzt. Von 1926, mit der Gründung der Oberschule,

bis zum Oktober 1945 hieß das Institut "Bismarck-Schule". In der

ehemaligen DDR wurde das Gebäude als Oberschule genutzt und später

in EOS (Erweiterte Oberschule) Theodor Neubauer umbenannt.

Seit 1991 heißt die Schule "Bismarck-Gymnasium Genthin"

www.bismarck-gymn-genthin.de

Ackerbürgerhäuser: Lindenstraße, Gaststätte „Bullenwinkel“ erinnert an

die 312-jährige Marktgeschichte