BannerbildWasserturmBannerbild

Partnerschaften für Demokratie: Übergabe der Demokratie-Busse

16. 09. 2020

Busse im Landkreis Jerichower Land werben für Vielfalt und Toleranz.

 

Kinder und Jugendliche aus dem gesamten Landkreis haben sich in den zurückliegenden Monaten Gedanken über Demokratie gemacht und zwei Linienbusse gestaltet.

Am Dienstag, den 8. September 2020, fand auf dem Gelände der Personennahverkehrsgesellschaft Genthin die feierliche Übergabe zweier bunt gestalteter Demokratie-Busse statt. Vor Ort war der Landrat, die Bürgermeister der Städte Burg und Genthin, der Vorstand der Personennahverkehrsgesellschaft sowie alle Teilnehmer*innen der Aktion „PIMP YOUR BUS“.

 

Die Kinder- und Jugendforen der Partnerschaften für Demokratie im Jerichower Land hatten im Mai im Rahmen der Aktion „PIMP YOUR BUS“ zur Gestaltung bunter Demokratie-Busse aufgerufen. Alle Kitas, Schulen, Jugendeinrichtungen und Jugendliche im Jerichower Land konnten ihre Ideen und Layouts zum Thema Demokratie einreichen, die nun zwei Linienbusse zieren dürfen.

 

Mitgemacht haben u. a. die DRK Kindertagesstätte "Gänseblümchen" aus Hohenwarthe, das Jugendwerk Rolandmühle aus Burg, die Kinder- und Jugendforen der Stadt Burg und Genthin, der Jugendclub sowie Grundschule aus Tucheim, die Sekundarschule „Am Baumschulenweg“ aus Genthin, die Kita „Am Märchenwald“ aus Schlagenthin, sowie Einzelpersonen wie Isabell C., Emily L. und die 11-Jährige Schülerin aus Burg, Annike Schimansky.

 

Die Busse sind im gesamten Landkreis Jerichower Land im regulären Fahrplan unterwegs und sollen Passant*innen, Autofahrer*innen und Mitfahrende animieren, sich mit der Vielfalt von Demokratie auseinanderzusetzen. Zu besonderen Veranstaltungen sollen die Busse künftig insbesondere auf den Linien eingesetzt werden, die die Teilnehmenden aus den umliegenden Kommunen zur Veranstaltung bringen.

 

Mit dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ unterstützt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend das zivilgesellschaftliche Engagement für Demokratie und gegen jede Form von Extremismus. Gefördert werden hierzu Projekte in ganz Deutschland, die sich für ein vielfältiges, respektvolles und gewaltfreies Miteinander einsetzen.

 

Antragsteller*innen aus Genthin, Jerichow und Elbe-Parey werden herzlich aufgefordert, Projekte zu planen und Fördermittel zu beantragen.

 

Kontakt:

Frau Elke Förste

Partnerschaft für Demokratie Genthin, Jerichow und Elbe-Parey

AWO Landesverband Sachsen-Anhalt e.V.

Telefon: +49 3933 876491 Mobil: +49 1703735745

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Partnerschaften für Demokratie: Übergabe der Demokratie-Busse

850

 

Avacon neu

ABC

 

Demokratie

Leben in der Feuerwehr