WasserturmBannerbildBannerbild

Bürgermeister reagiert auf die Pressemitteilung des Landrates

25. 06. 2020

Bereits am 2. April hatte ich dem Landrat in einem Schreiben die Probleme geschildert und mit der Hoffnung um Hilfe gebeten, von Ihm die benötigte Unterstützung zu erhalten. Fehlanzeige!

Stattdessen erhielt ich ein sachlich gehaltenes Antwortschreiben, dass den Landkreis in dieser Sache für nicht zuständig erklärt.

Es ist auch bedauerlich, dass der Landrat in seiner Pressemitteilung schon vorab sein eigenes Neutralitätsgebot durch öffentliche Aussagen verletzt, ohne den Sachverhalt komplett kennen zu können.

Da ich die Probleme im Tourismusverein und QSG für äußerst gravierend halte, diese aber aufgrund nicht ausreichender juristischer Fachexpertise selbst lösen kann, sehe ich mich zum Wohle der Stadt gezwungen, mir geeignete Hilfe zu sichern.

Das ist geschehen.

Es geht keinesfalls darum, „sich in Formalien wie die Ordnungsmäßigkeit der Ladung zu verlieren“, obwohl ich in diesem Zusammenhang darauf hinweisen möchte, dass solche Formalien auch bei Vereinen mit fatalen Rechtsfolgen verknüpft sein können, so wie es hier meines Erachtens geschehen ist.

Obwohl ich seit einiger Zeit von anderer Seite beabsichtigt ausmanövriert werde, habe ich keinesfalls „die…Gemeinschaft…aufgekündigt“, sondern ich bin bestrebt, die gravierenden Probleme endlich und abschließend zu lösen.

Nach meiner Meinung sollten nun die Probleme professionell und sachgerecht bearbeitet werden. Beim Thema QSG lobe ich die Idee des Landrates ausdrücklich, sie zum Nutzen der Bürger und des Tourismus aus dem Tourismusverein herauszulösen.

„Da wir am Ende alle denselben Bürgern dienen, sollten wir daher auch ähnliche Ziele verfolgen.“

 

Matthias Günther

Bürgermeister Stadt Genthin

 

850

 

Avacon neu

ABC

Demokratie

FW