Schriftgröße:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
Link verschicken   Drucken
 

Theater im Rathaus anlässlich des 25. Genthiner Weihnachtsmarktes

26.11.2018

Am 21. Dezember um 16 Uhr beginnt das aus Bundesmitteln Demokratie leben geförderte Projekt „Weihnachten – Ein Miteinander durch Kultur“ mit der Inszenierung der Theaterwerkstatt STiNE mit dem Figurentheaterstück „Gib mir FÜNF“. Die fünf Sinne Sehen, Hören, Schmecken, Riechen und Tasten werden auf phantasievolle, spielerische Weise neu entdeckt. Was passiert, wenn die Sinne morgens erwachen und jeder seinen Eigensinn entfaltet? Jeder Sinn ist wichtig und wird gebraucht. STiNE (Kerstin Reichelt) setzt Auge, Mund, Nase, Ohr und Hand an einen Tisch und wir können erleben, wie gemeinsames Essen verbindet. Dann geht es auf Entdeckungsreise. Was passiert, wenn die Sinne überflutet sind, was, wenn sie zur Ruhe kommen und wie ergänzen sie sich in gefährlichen Momenten?

 

Die Fünf kommen mit neuen Erfahrungen heim und singen mit dem Publikum "Gib mir Fünf!". Nun wissen alle, dass es gut ist, die Sinne beisammen zu halten und gemeinsam mit Freunden durch die Welt zu gehen. Die Spielerin Kerstin Reichelt baut die Kulissen aus wenigen Gegenständen vor den Augen der Zuschauer. Man kann erleben, wie ein Rummelplatz entsteht, ein Berg wächst, ein Flugzeug fliegt und sieht Wasser, wo keines ist. Die Ästhetik der Bühne ist sparsam und phantasieanregend, die Figuren farbenfroh und originell.

 

Dank der Kulturförderung durch das Land Sachsen-Anhalt und die Landeshauptstadt Magdeburg war es möglich, für die Produktion die Puppenspielerin Inga Hartmann (Krimmelmokel) für Regie und Puppen-und Bühnenbau sowie den Musiker Christian Luther zu verpflichten.

 

Der Eintritt ist frei!

 

Marina Conradi

Stadtverwaltung Genthin

 

Pressemitteilung Nummer 233/2018

26. November 2018

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Theater im Rathaus anlässlich des 25. Genthiner Weihnachtsmarktes